Grußwort

Liebe Freunde des SPD-Ortsvereins Bobingen,
seit vielen Jahrzehnten bringen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten uns aktiv in das politische und gesellschaftliche Leben in Bobingen ein.
Wir treten für die Grundwerte unserer Partei - Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität - ein und leisten unseren Beitrag zur Gestaltung unseres Gemeinwesens, zum Wohle unserer wunderbaren Stadt.
Wer sind wir, welche Themen gibt es in Bobingen und welche Veranstaltungen lohnt es sich zu besuchen, all das findet ihr hier.
Wir freuen uns auf Kommentare, alte und neue Themen und debattieren gerne mit euch!

Herzliche Grüße
Frederick Matern, Stefanie Schleich und Ahmet Erol

Vorstand des Ortvereines Bobingen

 

22.09.2020 in Kommunalpolitik

Sonnenstrom aus Bobingen

 

Am 16. September 2020 fand in Bobingen ein Erfahrungsaustausch der eea-Kommunen (European Energy Award) statt. Die Stadt Bobingen und das Energie- und Umweltzentrum Allgäu haben hierzu eingeladen. Am Beginn fand eine Besichtigung und Führung im Bürger-Solarpark statt.  

Der Photovoltaik-Park Bobingen wurde im Sommer 2013 in Betrieb genommen und ist mit hochwertigen, leistungsstarken Solarmodulen ausgestattet. Im PV-Park sind 18.768 Module mit einer Nennleistung von je 250 Watt und 4.692 Module mit je 245 Watt Nennleistung installiert. Die vom PV-Park Bobingen genutzte Fläche beträgt 11,13 ha und befindet sich auf einem 13,62 ha großen Gelände südlich des Bahnhofs.

Stadtratsmitglieder des Energieteams von links: Dritter Bürgermeister Michael Ammer (FBU), Johanna Ludl, Edmund Mannes (SPD) und Lukas Geirhos (Bündnis90/Die Grünen) waren bei der Besichtigung und Führung mit dabei.

Foto: Lukas Geirhos

21.09.2020 in Kommunalpolitik

Willi-Ohlendorf-Preis für Josef Pröll

 

In der Zeitschrift Gegen Vergessen - Für Demokratie Heft 105 / 2020 wird auf den Seiten 39/40 über die Preisverleihung vom 12. Februar 2020 berichtet.

15.09.2020 in Kommunalpolitik

Gedenken an Ludger Hölker

 

Alljährlich am 15. September wird an den Flugzeugabsturz vom 15. September 1964 in unmittelbarer Nähe des heutigen städtischen Grillplatzes von Straßberg gedacht, bei dem der Pilot Ludger Hölker seinen schweren Verletzungen erlag. Seine selbstlose Entscheidung, nach einem Triebwerksschaden erst dann den Schleudersitz zu betätigen, als das Betriebsgelände der Farbwerke Hoechst und Straßberg noch sicher überflogen waren, verdient allerhöchste Achtung. Er hat sein Leben dem Leben der Allgemeinheit untergeordnet, um so eine Katastrophe zu verhindern.

Am diesjährigen Gedenken nahmen auch von rechts nach links Zweiter Bürgermeister Armin Bergmann, die ehemalige Stadträtin Hanna Kretschmer, Fraktionsvorsitzender Edmund Mannes und der ehemalige Kulturamtsleiter Reinhold Lenski teil.

Foto: SPD Bobingen